Luftdichtheitsmessung

Eine Luftdichtheitsmessung („Blower Door Test“) empfiehlt sich, um Ihre Gebäudehülle auf Dichtheit zu überprüfen. Der Effekt: Höhere Energieeinsparung durch weniger Zugluft.

Folgende Gründe sprechen für eine konsequente Planung, Umsetzung und Kontrolle einer luftdichten Gebäudehülle:

Energieeinsparung und Minimierung des CO2-Ausstoßes

Durch die Undichtigkeiten in der Gebäudehülle strömt die erwärmte Innenluft nach außen, dies muss durch mehr Heizen ausgeglichen werden, was zu höheren Heizkosten führt. Die Behaglichkeit vermindert sich z. B. durch Zugerscheinungen und trockene Luft in der kalten Jahreszeit. Die Energieeinsparung bedeutet außerdem eine Minimierung des CO2-Ausstoßes. Wohngebäude sind langlebige Wirtschaftsgüter, mit Nutzungsdauer von 100 Jahren und mehr. Ein heute errichtetes Haus bestimmt auf Jahrzehnte die Größenordnung des Energieverbrauchs und damit auch der Umweltbelastung.

Vermeidung von Bauschäden

Vermeidung der Tauwasserbildung in Folge von Wasserdampfkonvektion, besonders im Dachgeschoss. Das Kondenswasser im Dämmbereich führt zur Minderung des Dämmwertes und zu möglicher Schimmelpilzbildung.

Schallschutz

Verbesserung des Luftschallschutzes der Baustelle.

Lüftungsanlagen

Für Gebäude mit Lüftungsanlagen mit Wäremerückgewinnung über Wärmetauscher sind Leckagen in der Gebäudehülle besonders problematisch, da diese als Zuluftöffnungen wirken. Nur mit einer dichten Gebäudehülle funktionieren Lüftungsanlagen optimal.

Gerne werden wir auch für Sie tätig!

Zum Kontaktformular
+49 8241 7441

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne weiter.