Energiefresser im Keller?

Sie werden das kennen: Die Energiepreise steigen und steigen, von einer Senkung der Preise dürfen wir in Zukunft wohl nicht ausgehen. Ganz gleich, welcher Brenstoff genutzt wird - er wird teurer.
Wir als Verbraucher können dagegen herzlich wenig tun. Die einzige Möglichkeit, die uns bleibt, ist Energie einzusparen. Hierbei lohnt es sich immer, einen Blick auf die Heizungsanlage zu werfen.

Der Heizungs-Check

Folgende Punkte werden unter anderem von uns geprüft:

  • Abgasverluste werden nach Vorgabe der 1. BImSchV im Kernstrom mit einem speziellen geprüften Messgerät bestimmt.

  • Ist eine Brennwertnutzung bei diesem Wärmeerzeuger möglich?
  • An der Heizungspumpe wird die Soll-Leistungsaufnahme bewertet.
  • Hydraulischer Abgleich? Anhand vorgegebener Kriterien (Pumpeneinstellung, Voreinstellung von Differenzdruckreglern, Existenz von voreinstellbaren Thermostatventilen oder Rücklaufverschraubungen) wird festgestellt, ob die Heizungsanlage hydraulisch abgeglichen ist oder nicht.
  • Eine Kesselüberdimensionierung liegt vor, wenn die eingestellte Kesselleistung um mehr als 50 Prozent über der zu versorgenden Heizlast liegt.
  • Oberflächenverluste des Wärmeerzeugers werden mit einem Verfahren bestimmt, das die Kesseloberfläche in Teilflächen aufteilt und mit einem Oberflächentemperaturfühler abtastet. Die gemessenen Teilflächenverluste werden schließlich addiert. Mit Hilfe einer Formel erhält man den relativen Oberflächenverlust.
  • Ist die Regelung zeitgemäß? Wird mit einer raumgeführten oder außentemperaturgeführten Regelung gearbeitet?
  • Die Rohrleitungsdämmung wird besonders in den Leitungsabschnitten im unbeheizten Bereich bewertet.
  • Ventilationsverluste werden durch gleichzeitige Ermittlung von Strömungsgeschwindigkeit und Temperatur im Restkernstrom der Abgasführung gemessen. Der Wärmeverlust im Abgassystem des Heizkessels wird dabei 30 Sekunden nach Brennerschluss bestimmt.
  • Die Wärmeübergabe wird mit einer Inspektion der Heizkörperventile bzw. Raumregler in mindestens 3 Räumen unterschiedlicher Größe und unterschliedlicher Nutzung überprüft.

Als zertifizierter Energieberater (HWK) und Kaminkehrermeister führen wir jederzeit gern einen Heizungs-Check bei Ihnen vor Ort durch und klären Sie fachmännisch und realistisch über mögliche Einsparpotenziale auf. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns.

Weitere Fragen?

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir helfen gerne weiter.

Klaus Linder
Alex-Moksel-Strasse 8
86807 Buchloe
Telefon: 08241 / 74 41

Fax.:      08241 / 27 03